Fleece statt Pelz

Weil ich kein Bunny bin ...

... trage ich Fleece statt Pelz. Denn Pelz gehört den Tieren. Zeig mit Fleece statt Pelz wie du dich positionierst und tierfreundlich warm hältst.

Jährlich werden über 100 Millionen Tiere auf Pelzfarmen für unsere Kleidung getötet. Fleece ist eine super Alternative zu Pelz. Wir haben ein paar Tipps wie dein Fleecepiece lange schön bleibt.

Tipps

Wasche deinen Fleece nur selten und maximal bei 40 Grad. Wähle einen Waschgang mit niedriger Drehzahl. Nutze beim Waschen einen Waschbeutel (z.B. von Guppyfriend). So verhinderst du, dass Mikroplastik in die Umwelt gelangt. Nach dem Trocknen an der Luft (nie im Trockner) bürste deinen Fleece mit einer Fellbürste aus dem Tierfachhandel.

Sale-Angebote locken zum Spontankauf. Doch es gibt nachhaltigere Wege an neue Kleidung zu kommen ohne dass Umwelt und Tiere leiden. Wir stellen dir ein paar Ideen vor:

Second Hand findet man fast alles was das Fashionherz begehrt ohne dabei die Fast Fashion Industrie zu unterstützen. Second Hand Shopping macht alle happy: Dich, die Umwelt und die Tiere. Klick dich dafür ganz einfach durch Online Second-Hand-Shops. Bekannte Shops sind www.secondlifefashion.de, www.vinted.de und www.vinokilo.com/de

 

Dein Lieblingsteil ist kaputt oder sitzt nicht mehr richtig? Das alles kannst du ändern lassen. Überall in Deutschland gibt es sogenannte Repair-Cafés, dort gibt es Leute und die benötigten Materialien, um deine Kleidung deinen Wünschen entsprechend anzupassen. So kannst du deiner Kleidung eine zweite Chance geben. Schau mal unter www.reparatur-initiativen.de

Buttons bestellen

Zeig mit unserem Button #FleecestattPelz, dass du dich für tierfreundliche Alternativen einsetzt. Die Bunnys werden es dir danken. Bestell einfach unter info(at)jugendtierschutz.de unser kostenloses Aktionspaket mit 20 Buttons und Infopostkarten zum Verteilen an deine Freunde!